6 Beispiele für die nützliche Anwendung von Mikroformaten (Präsentation)

Unter dem Motto »Web 2.0 – Die Zukunft der Webtechnologien« veranstaltete das Regionale Rechenzentrum Erlangen (RRZE) der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg am 04. und 05. September den Webkongress Erlangen 2008. In rund 20 Vorträgen gingen die Beteiligten den neusten Entwicklungen des »Mitmach-Webs« nach und beleuchteten dessen technische, soziale und wirtschaftliche Möglichkeiten.

Im Rahmen des Themenbereichs Technologie hielt ich einen Vortrag zur praktischen Anwendung von Mikroformaten. Aus dem Programmheft:

»Der Hype um Mikroformate hat in letzter Zeit ein wenig nachgelassen. Viele Webentwickler nutzen sie, um ihre Webseiten semantisch reichhaltiger zu gestalten, als es mit reinem (X)HTML möglich ist. Die meisten Webentwickler jedoch verzichten auf Mikroformate, entweder weil sie sie nicht kennen oder weil ihnen ihre Anwendung zu umständlich erscheint. Zu Unrecht, denn Mikroformate sind ein Gewinn für das Web! Dieser Vortrag zeigt, was Sie mit »mikroformatierten« Seiten alles machen können.«

Leider kann Ihr Browser die Diashow nicht anzeigen. Womöglich benötigen Sie einen aktuellen Flash-Player.

Präsentation auf SlideShare anschauen